Blutwurz

Price: 10.57 €
Q: 50 gr


Blutwurz (Potentilla Erecta, Alpinia)

Anwendungsgebiete Blutwurz

Die Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes; Darmstörungen; verschiedene Entzündungen, wird für äußerlichen Gebrauch bei den Hautschrunden, Wunden, Ekzemen ausgenützt; die Enteritis; die Enterokolitis; die Dyspepsie, Magen-, Darm-, Gebärmutter-Blutungen; die Diarrhöe; die Dysenterie; die Gastritis; das Magengeschwür; Leberleiden; die Gicht.

Für äußerlichen Gebrauch – bei den Brandwunden, Wunden, Geschwüren, dem Abfrieren, der Angina und Hauterkrankungen.

Wirkungsweise Blutwurz

In der Volksmedizin wird die Potentilla Erecta als zähikeitserhohendes, entzündungswidriges, bakterizides, Betäubungs-, gallentreibendes, blutanhaltendes, wundengeheilendes, schleimlösendes Mittes eingenommen.

Die Wurzelbrühen halten die Blutung verschiedener Entstehungen an, besitzen Zähigkeitswirkung. Man kocht die Brühen und die Spiritustinkturen davon. Die Wurzeln der Potentilla Erecta sind mit anderen Kräutern in viele zähigkeitserhohende, stopfende und blutanhaltende Tees eingeschlossen.

Wirkstoff Blutwurz

Sie hat Gerbstoffe (bis 18%), Askorbinsäure (in Wurzeln – bis 300 Mg.%), Saponine, organische Säuren und die Starke. Das Kraut hat auch ätherisches Öl, Bitterkeiten, Phlavonoide.

Rezepte Blutwurz

Wurzelbrühe. 1 Eßlöffel zerkleinerte trockene Blätter auf 200 Ml. kochenden Wassers wird mit Dampf während 15 Min. gewärmt, durchgesiebt, zum Anfangsvolumen mit kochendem Wasser geführt, zu je 1 Eßlöffel drei-fünfmal vor der Mahlzeit täglich getrunken.